LandFrauenverein Land Wursten


Imsum | Wremen | Mulsum | Misselwarden | Padingbüttel | Dorum | Cappel | Cappel-Neufeld | Midlum | Spieka | Spieka-Neufeld | Nordholz | Holßel | Sievern


Neuester Bericht:

„Unverpackt Laden“. Wie geht das?

„Wir wollen nicht zurück in den Wald!“

Fiona Brinker und Anne Brink berichteten ganz pragmatische und zum Anfassen, wie ihr Unverpacktladen, der Glückswinkel in der Bürgermeister – Smidt.-Str. 196 in Bremerhaven, funktioniert.

Der Kunde bringt ein Gefäß mit, füllt dies, es wird vorher und nachher gewogen, fertig. Klingt ganz einfach, ist es auch. Man müsse sich allerdings umstellen, sagen die Inhaberinnen. Der Kunde wird nicht durch Musik, Gerüche, bunte Verpackungen verführt, sondern er sieht schlicht und ergreifend die Ware in großen Behältern zum Abfüllen. Hier müsse man sich schon vorher überlegen, was man kochen wolle und wieviel man brauche. Denn nur das und dann auch die benötigte Menge kaufe man auch.

Vorteil: Es können Produkte von kleineren Manufakturen angeboten werden wie Pfefferminze aus dem Kreis Verden oder Kaffee und Gewürze aus Bremen.

Das Schöne: Da das Geschäft nicht bank- sondern crowdfinanziert ist, sind die Betreiberinnen weniger umsatzgetrieben und können stärker auf die Kundenwünsche eingehen und experimentieren.

Daneben ist der Glückswinkel auch Ausgabestelle eines Hofes, der solidarische Landwirtschaft betreibt.

Zum Schluss erkundeten wir einen Korb voll mitgebrachter Produkte, bei denen man wirklich nicht auf Luxus und Komfort verzichten muss, moderne Stoffbabywindeln, feste Zahnpasta und festes Shampoo, Kupfertopfreiniger, Papierpaketklebeband, Bienenwachsstoffe als Alternative zur Frischhaltefolie, klassische Metallessensdosen usw..

Das Glück strahlte aus unseren Augen, als wir ein Stück feste Körperbutter zum Eincremen mit nach Hause nehmen durften.

Das war ein rundum faszinierender und guter Vortrag!


Weitere Neuigkeiten des LandFrauenvereins Land Wursten finden Sie unter » Berichte

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr