Beverstedt | Appeln | Kirchwistedt | Bokel | Stubben | Heerstedt | Lunestedt | Hollen


Neuester Bericht:

Seefischkoschstudio Bremerhaven

Für 46 Beverstedter Landfrauen war der Besuch der  Kochshow  mit anschließendem reichhaltigen Fischbuffett im Seefischkochstudio Bremerhaven ganz nach dem Motto des Instituts gleichzeitig ein interessantes und lehrreiches Erlebnis zum Begeistern und Genießen. Seit 1927 setzt sich das Seefischkoch-studio als „Botschafter für den Fisch“ ein und macht mit wertvollen Tipps noch immer Laune auf Fischgenuss. In der neuen, hellen Showküche, die seit zweieinhalb Jahren besteht, können alle Besucher dank eines Spiegels über dem Arbeitsbereich  bis zum letzten Platz jeden Handgriff  gut verfolgen.

In einer unterhaltsamen Stunde begeisterte Kochprofi Sebastian Uecker mit seinem detaillierten Fachwissen, vielen praktischen, interessanten Tipps und nicht zuletzt raffinierten, aber einfach umzusetzenden Rezepten.

Zunächst präsentierte er die frischen Seefische im Eisbett und stieß bei den versierten Hausfrauen mit den Merkmalen von Farbe und Festigkeit  zur Frische  auf besonders offene Ohren. Dass die eingedrückte Delle beim frischen Kabeljau, Schellfisch und Lachs wieder zurückgeht (funktioniert auch beim Filet), beim Rotbarsch jedoch bleibt, war dabei schon sehr speziell.

Mit geübten Händen und vor allem scharfen Messern demonstrierte Uecker das unterschiedliche Filetieren der unterschiedlichen Fische und machte den Frauen Mut, es bei kleineren Exemplaren zu üben.

Zum großen Erstaunen der Teilnehmerinnen stellte der Kochprofi das in den Köpfen verankerte 3-S-System (säubern, säuren, salzen) auf den Kopf. Fisch soll auf keinen Fall gewaschen werden (dafür gibt es laut Koch keinen Grund), weil er das Wasser aufnimmt. Die Askorbinsäure der Zitrone verändert den Fischgeschmack, der möglichst ursprünglich und individuell erhalten bleiben soll. Uecker bevorzugt zum Würzen Meersalz und Zitronenpfeffer.

Wie schnell er im Kochbeutel mit fein geraspeltem Suppengrün, Fischwürfeln und etwas Brühe eine kleine Fischsuppe zauberte, die auch durch Kräuter, Kartoffeln, Reis oder Nudeln variiert werden kann, war schon erstaunlich. Und ein weiterer Vorteil: die Zutaten lassen sich vorher auch noch gut einfrieren und müssen bei Bedarf nur im Wasserbad unter dem Siedepunkt ziehen.

Eindrucksvoll auch die vorgeschlagene schnelle Variante des Fischfiletgarens  mit verschiedenen Auflagen wie Pesto, Mango-Chutney, Hokaido- oder Grünkohl-Frischkäse-Mischung oder eingetaucht in Sesam bei 200 Grad auf dem Blech.

Das fettarme Braten von Fisch auf Backpapier in der Pfanne habe hinter auch noch den Vorteil, verkündete der Koch augenzwinkernd mit seinem Witz, dass die Pfanne nicht gereinigt werden muss.

Die während der Kochshow verteilten leckeren Proben der Kochvorschläge machten neugierig auf das an-schließende gemeinsame Essen in der Messe. Mit Vorsuppe und Nachtisch genossen die Beverstedter Landfrauen das kalte und warme, vielseitige und reichhaltige Fischbuffett.

 

Bericht u. Fotos  Monika Gremke


Weitere Neuigkeiten des LandFrauenvereins Beverstedt finden Sie unter » Berichte

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB