Neuester Bericht:

Vortrag von Frau Zick

Am 01.03.2017 kamen 33 LandFrauen zum Vortrag „ Otto find ich gut, die Tricks der Werbung“ von Frau Doris Zick nach Ankelohe. Nach einem leckeren Schnitzelbuffet stieg Frau Zick, gelernte Journalistin und seit 20 jahren in der Erwachsenenbildung tätig, mit einer kleinen Geschichte ein. Es folgte ein Gedicht über die Werbung und immer wieder hörten wir Werbelieder, zu denen wir die Werbung zuordnen mussten. Eine sehr interessante und lustige Sache!

Warum braucht man Werbung? Es werden jährlich 1 Milliarden Euro für Werbung ausgegeben! In der ehemaligen DDR wurde für Sachen geworben, die es dort im Überfluss gab. Im Westen gab es von einer Sache 1000 verschiedene Varianten und jeder Hersteller wollte sein Produkt als das Beste verkaufen. Eine Radiowerbung darf nur 10 Sec. Dauern, daher muss sie sehr Prägnant sein, damit die Hörer sich daran erinnern können. Die Internetwerbung nutzt hauptsächlich die Jugendlichen. Die Werbung nutzt Kinder,Tiere und Promis, um ihre Produkte gut an den Mann/die Frau zu bringen, denn diese lügen ja nicht! Oder sie macht den Menschen Angst( wenn Du das nicht hast, geht Deine Maschine kaputt...)

 Es wird nach der masslowschen Pyramide geworben. Unten stehen die Grundbedürfnisse, die hat jeder, daher müssen sie nicht beworben werden. Dann folgen die Individualbedürfnisse, die nicht mehr jeder hat. Dann die Bedürfnisse nach Anshen/Anerkennung und die Bedürfnisse nach Selbstverwirklichung, diese Beiden werden hauptsächlich beworben.

In den Supermärkten gibt es in den Hauptgängen die sogenannten „ Kundenstopper“, die nur dazu da sind, die Kunden länger im Laden zu halten und sie zum Mehrkauf zu animieren.

Wo kann ich mich informieren, ob die Produkte auch wirklich gut sind? 1. im Internet, Kundenbewertung und 2. bei Stiftung Warentest.


Weitere Neuigkeiten des LandFrauenvereins Bederkesa finden Sie unter » Berichte

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB