Neuester Bericht:

Mühlenbeck Manufaktur

Je 15 LandFrauen kamen am 12. und 26.04.2018 in die Mühlenbeck Manufaktur, um dort einmal hinter die Kulissen der Fleischherstellung zu schauen. Vor der Besichtigung gab es ein lecker zubereitetes Frühstück mit verschiedenen Fleisch- und Wurstsorten. Herr Buck der Geschäftsleiter und Schwiegersohn von Heinz Mühlenbeck erzählte uns zunächst einiges über die Geschichte der Fleischerei und anschließend führte er uns durch die Herstellungsräume.

1908 wurde die Fleischerei in einem ehemaligen Kollonialwarenladen mitten in Schiffdorf-Spaden eröffnet. In den 1920er Jahren fing Heinz Mühlenbeck mit den Fleischwaren und einer Schlachterei an. 1978 wurde in den Hallen das letzte Schwein geschlachtet, seitdem bekommen sie das Fleisch vom Schlachthof in Bremerhaven, da Herr Mühlenbeck viele neue Auflagen hätte erfüllen und anbauen müssen, was an diesem Standort nicht möglich gewesen wäre.

1994 hat Herr Buck den Laden seinem Schwiegervater abgekauft und verkauft seine Fleischware in ganz Nordniedersachsen und hat mittlerweile 52 Angestellte.

Im Anschluss wurden wir durch die "heiligen Hallen" der Wurstherstellung geführt, auf dem Weg dorthin und am Ende nach draußen, mussten wir 2 Desinfektionsstellen passieren. Außerdem mussten wir uns dementsprechend mit Hauben und Kitteln kleiden. Mühlenbeck stellt nicht nur die Fleischware her, sondern räuchert u.a. auch und stellt Mittagsmenüs her. In 2 großen Kühlhallen lagert die fertige Ware bis zum Verkauf.

Es war ein sehr interessanter und lehrreicher Vormittag- vielen Dank an die Firma Mühlenbeck!


Weitere Neuigkeiten des LandFrauenvereins Bederkesa finden Sie unter » Berichte

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB