Transparenz schaffen - von der Ladentheke bis zum Erzeuger

Ein Kooperations- und Bildungsprojekt für Niedersachsen und Bremen.  

 

In ganz Niedersachsen und Bremen gestalten regionale Bildungsträger aus Umweltbildung und Landwirtschaft vielfältige Erkundungen zu Anbau und Verarbeitung von Lebensmitteln, direkt vor Ort - auf Bauernhöfen und beim Besuch von Betrieben der Lebensmittelwirtschaft. Für Schülerinnen und Schüler werden Projekttage und spezielle Lerneinheiten angeboten, angepasst an Alter, Schulform und individuelle Interessensschwerpunkte.

 

„Transparenz schaffen…“ soll zugleich das gegenseitige Verständnis von landwirtschaftlicher und nichtlandwirtschaftlicher Bevölkerung verbessern. Menschen aus der Land- und Lebensmittelwirtschaft sind, wo immer es möglich ist, als Experten und Anleitende in die Bildungsaktivitäten einbezogen.

 

Das Bildungsangebot trägt dazu bei, eine Grundlage für den gut informierten Verbraucher von morgen zu schaffen. Schon ab KITA und Grundschule können die jungen und jüngsten Konsumentinnen lernen, wie und vor allem wo Lebensmittel entstehen. Und dies erfahren sie nicht nur im Klassenzimmer, sondern vor allem durch den direkten Kontakt mit der Land- und Ernährungswirtschaft.

 

Das Projekt bietet Kindern, Jugendlichen und Familien somit vielfältige und lebendige Erlebnisse zum Themenfeld „Landwirtschaft und Ernährung“. Die Zusammenhänge zwischen landwirtschaftlichem Anbau, der Weiterverarbeitung der Rohstoffe, der Kulturlandschaft und auch die Bezüge zur eigenen Ernährung und Gesundheit werden deutlich. Denn zu einem verantwortlichen und selbst bestimmten Konsum gehört auch eine gesundheitsförderliche Ernährungsweise im Alltag.


Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB