Neuigkeiten vom Kreisverband

Kreislandfrauentag

Anlässlich unseres Kreislandfrauentages 2017, begrüßte Anke Heesemann-Prenzler rund 400 LF und Gäste in den Räumen der Tanzschule Beer.

Frühlingsambiente, gestaltet durch die Landfrauen, sorgte schon zu Beginn für eine fröhliche, entspannte Atmosphäre unter den Landfrauen und den vielen Ehrengästen.

Besonders freute Anke Heesemann-Prenzler sich, Barbara Otte-Kinast im Cuxland begrüßen zu können.

Sie stellte die Themen: Ärzteversorgung, Wolf und Integration vor, mit denen sich der NLV-Vorstand z.Z. intensiv befasst und berichtete über die erfolgreiche Kommunikation mit Politik und Wirtschaft, diesbezüglich.

Wir nahmen ihre Begeisterung, ihr Engagement mit.

Ingrid Tienken (Stotel), Helga Silber (Beverstedt) und Petra Brassen (Wulsbüttel) wurden für langjährigen Vorsitz geehrt. Die Nachfolgerinnen Ute Berger, Angela Gerken Und Imke Spinken wurden vorgestellt.

Nach leckerem Essen und weiteren Grußworten, gehört von Anette Faße und Ulla von der Decken, kündigten Christiane Mangels und Cora Beckmann unseren Referenten, Herrn Lutz Klevemann, in Form eines gelungenen Sketches  an.

Er berichtete in einer Vorpremiere über sein am nächsten Tag (17.3.17) in Berlin offiziell erscheinendes Buch: „Lemberg, Europas vergessene Mitte“.

Kurz berichtete er über die derzeitige Lage in Europa und leitete dann über zu Lemberg, zu der Stadt mit der wechselvollen langen Geschichte, bis hin zu den Massenmorden und –vertreibungen während und nach dem 2. Weltkrieg, bis von Lemberg eine Stadt mit 20000 Einwohnern verblieb. So entstand eine Stadt, „ohne Geschichte“, die heute rund 350000 Einwohner zählt und so viele geschichtliche Erinnerungen nicht verarbeitet hat, die ohne Beachtung, erhalten geblieben sind.

Herr Klevemann schrieb ein denkwürdiges Buch.

Das Beiprogramm, gestaltet von der Harfenistin Assia Cunego und dem Ehepaar Meyer mit Standardtänzen, vielseitig und auf hohem Niveau, war eine Augen- und Ohrenweide.

In den Schlussworten überlegte Heike Bahr, welche Bedeutung diese politischen Veränderungen  in Europa für uns Landfrauen im Cuxland  haben und wo wir einen Schwerpunkt unserer Arbeit sehen können, genauso wie Barbara Otte-Kinast dies für den NLV getan hat.

Schweineparty

Im August 2016 hatten wir „Schein“!

Die dazugehörige, zünftige „Schweineparty“ veranstalteten wir am 4. Februar in der Mehrzweckhalle in Nesse.

Anke Heesemann-Prenzler, Christiane Mangels und Heike Bahr begrüßten rund 180 Landfrauen, Landmänner, Ehrengäste und Gäste in der schön dekorierten und ausgeleuchteten Halle.

Sie bedankte sich bei allen Landfrauen, die mit so viel Elan, Lautstärke und Freude das Schwein ersteigerten und lud zum Mitmachen 2017 ein.

Renate Lübs und Ingrid Tienken waren leider verhindert.

Das „Rundumpaket“, Catering, mit leckerstem Spanferkel und sämtlichen Getränken wurde von der Familie Schöwe in bewährter Weise, geliefert, incl. „Schweineschnaps“.

Gemeinsam mit allen Bietergemeinschaften und den Vertretern der Gemeinde feierten wir ein „rauschendes“ Fest - bei bester Musik, bis in den frühen Morgen.

Wie eine Landfrau so schön sagte: „Es ist kein Lied dabei, um eine Pause einzulegen.“

Wir freuen uns auf den Schweinemarkt 2017!

Bauernhof-Viehling im Cuxland

Der Auftakt für die Nachfolgeveranstaltung von "Klassik auf dem Bauernhof" auf dem Hof von Gerd-Dieter und Birgit Kahrs in Wehden, war ein voller Erfolg!

 

"Bauernhof-Viehling", ein Zusammentreffen von:

 

-  liebevoll gestaltetem Hofambiente in der Reithalle und auf der Freifläche

-  kulturellen Angebot in Form einer Filmvorführung, am Abend für   

   Erwachsene, am Nachmittag für Kinder

-  Informationsständen von dem Landvolk Kreisverband Wesermünde e.V.,

   der Volksbank Bremerhaven-Cuxland eG und der Weser-Elbe-Sparkasse.

Die umfassende und stimmungsvolle Gastlichkeit wurde vollständig durch die, von den Landfrauen des Kreisverbandes kreierten und sehr ansprechend befüllten, Picknickkörben.

 

Für jeden der insgesamt 470 Gäste gab es diesen Korb, der dann vor Ort auf den mitgebrachten Decken oder Stühlen in gemütlicher Atmosphäre und bei herrlichem Sommerwetter verzehrt wurde.

 

Nun freuen wir uns auf eine weitere Veranstaltung mit

interessantem, kulturellem Angebot im nächsten Jahr.


Wir haben Schwein!

Wir, rund 40 LandFrauen, trafen uns am Montag, den 15.08.2016 auf dem Dedesdorfer Markt, um auf der Schweineauktion das Schwein amerikanisch zu ersteigern – und es gelang uns.

Gekleidet in weißen Blusen mit Bienensonnenbrillen, unter Zuhilfenahme einer Polonaise und mit fröhlichen sowie lautstarken LandFrauen, gelang es unserer Bieterin, Birgit Hansing, bei der sagenhaften Summe von € 10.010,-- den Zuschlag für die Sau zu bekommen.

Die Freude darüber war natürlich riesengroß und von allen anderen Bietern, den Organisatoren und vom Landrat kamen Glückwünsche.

Anke Hesemann-Prenzler und Anita Hoppe bedankten sich für die lautstarke Unterstützung und für das Schwein.

Nun stehen die Planungen für eine „zünftige“ LandFrauenfeier an, auf die wir uns besonders freuen.

Deutscher LandFrauentag 2016

Fahrt nach Erfurt zum Deutschen Landfrauentag 05.07. – 07.07.2016

 

Der Deutsche Landfrauentag am 05. Juli 2016 war das Ziel von 35 LandFrauen aus dem Kreisverband Wesermünde. Wir erkundeten Weimar, die Goethe-Stadt, Erfurt, die alte Handelsstadt, in der sich die großen Handelswege kreuzten und den Dom zu Naumburg.

5000 Landfrauen aus ganz Deutschland trafen sich in den Erfurter Messehallen zum Austausch und zur Information.

Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel waren auch Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt, Staatssekretär Kleindiek in Vertretung der Bundesfrauenministerin Manuela Schlesig und Bundesentwicklungsminister Gerd Müller mit Spannung erwartete Gäste.

Frau Merkel formulierte unsere Arbeit mit den Worten: „Sie tun unserem Land gut…“ und „ … Formulieren Sie Ihre Forderungen ruhig scharf und laut, sonst hört sowieso keiner hin.“

Wir waren beeindruckt und erfreut von ihrer Authentizität und der umfassenden Stellungnahme zu unseren Themen, wie z.B. Versorgung mit KiTa-Plätzen, schnelles Internet, Flüchtlingsintegration und vieles mehr.

Nach der Kaffeepause hörten wir den Vortrag von Verena Bentele, Para Olympics-Teilnehmerin und Bundesbeauftragte für die Belange behinderter Menschen, mit ihrer Sicht zu dem Thema  „Verantwortung“

Im Anschluss wurden die Landfrauen des Jahres und die Unternehmerinnen des Jahres geehrt.

Gut gestärkt mit vielen neuen Eindrücken und Motivation versorgt, fuhren wir am nächsten Tag gen Heimat.

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB