Mehr Nachhaltigkeit, weniger Müll

Zum ersten Mal hörten wir einen Vortrag im Milmer Treff in Midlum. Wir starteten mit einer leckeren Ofenkartoffel mit Lachs, die allseits gelobt wurde.

Louisa Nikolay hielt dann ihren Vortrag über die Müllvermeidung. Wussten Sie, dass im Landkreis Cuxhaven im Durchschnitt mehr Müll produziert wird als im Bundesschnitt? Wie wir von der Menge runterkommen zeigte sie am eigenen Beispiel. Ihre Müllmenge im gelben Sack hat sie von 2 Säcken alle 2 Wochen auf einen halben Sack reduziert. Sie gibt zu es nicht mit zero Waste zu schaffen, wie einige ihrer Vorbilder. Doch jeder Schritt zählt, z.B. Leitungswasser zu trinken statt Plastikflaschen zu schleppen, Gemüse ohne Verpackung im mitgebrachten Netz zu kaufen oder einfach mal zu überlegen, wie es unsere Großeltern gemacht haben. Auch Bioplastik verbraucht Ressourcen und löst nicht unsere Probleme. Achten könne man auch darauf, dass Produkte nicht nur downgecycelt werden, also zum minderwertigeren Produkt. Es gibt auch Firmen, die aus Plastikflaschen wieder Plastikflaschen herstellen oder vieles im guten alten Pfandbehälter anbieten.

Auch die Landfrauen sind da vielfach auf dem neuesten oder altem? Stand. Andrea Esselborn stellt z.B. Bienenwachstücher, die sie anstelle von Frischhaltefolie oder Butterbrotspapier nutzt, selbst her. Sofort kam die Anregung, sie möge doch Kurse anbieten. Wir behalten das im Auge!

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr