Aus fremden Töpfen naschen

Am frühen Morgen zogen 40 Landfrauen mit dem Zug los nach Hamburg. Die Fahrt war hoffnungslos ausgebucht. Ich saß zu Hause und bekam lauter begeisterte Nachrichten. Sie hätten eine ganz tolle Stadtführerin für den direkt an den Hauptbahnhof anschließenden Stadtteil St. Georg. „Eat the world“ hieß das Programm. D.h. es gab nicht nur ganz viel über den Stadtteil zu erfahren, fremde Kulturen, Stadtentwicklung usw., sondern es gab auch ganz viele verschiedene Speisen in den örtlichen Geschäften und Gaststätten zum Probieren. Und alles stressfrei aufgeteilt in drei Gruppen. Es kamen Bilder mit klatschenden Smileys: „Unsere Gruppe möchte das unbedingt noch einmal machen, aber nur wieder mit Beeke als Reiseleiterin.“

Die Begeisterung war so groß, dass der ursprünglich geplante Shoppinggang durch die Mönckebergstraße entfiel, da sich die meisten noch bei einem Absacker austauschen mussten. Das war auch gut so. Denn auf der Rückreise strandeten unsere Landfrauen im Ruheabteil der Bahn. Es dauerte etwas, bis sich unsere taffen Landfrauen das Abteil zurückerobert hatten.

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB