Auf Entdeckungsreise in Neuseeland

Rebecca Mangels begeisterete die Landfrauen beim Frühstück mit einem kurzweiligen Bericht und schilderte ihre Eindrücke und Erfahrungen einer achtmonatigen Neuseelandreise.    

Rebecca Mangels spricht beim Frauenfrühstück über ihre Eindrücke

 

Neuseeland- eine Entdeckungsreise, so lautete das Thema, über das Rebecca Mangels aus Frelsdorf beim Frühstück der Stoteler Landfrauen berichtete. Die Vorsitzende Ute Berger konnte mehr als 80 Landfrauen im Gasthaus Grotheer in Hollen begrüßen. Mit einer Schweigeminute gedachten die Landfrauen ihrer verstorbenen Kassenwartin Ute Bunge.

 

Nachdem sich alle am reich gedeckten und leckeren Frühstücksbüfett bedient hatten, begann Rebecca Mangels mit ihrem Vortrag, zu dem sie jeweils die passenden Bilder an die Wand projektierte. Rebecca Mangels ist auf dem landwirtschaftlichen Betrieb ihrer Eltern in Frelsdorf aufgewachsen und hat ein landwirtschaftliches Studium in Kiel absolviert. Auf einer achtmonatigen Studienreise erkundete sie Neuseeland.

Rund 18.000 km von zu Hause entfernt und nach einem 24stündigen Flug, arbeitete sie zunächst auf einer Milchfarm.Sie schilderte eindrucksvoll die andere Form der Milchviehhaltung. Die Tiere werden ganzjährig auf der Weide gehalten, das milde und warme Klima macht Ställe überflüssig. Die Hauptarbeit ist das Ranholen der Tiere zweimal am Tag zum Melken von den teilweise weit entfernten Weideflächen. Durchschnittsbetriebe halten etwa 400 Kühe, ihr Betrieb hatte 1000 Tiere, das Melken dauerte jeweils 5 Stunden. Die Milchpreise sind in Neuseeland sehr niedrig, der Aufwand aber auch entsprechend gering.

In den restlichen zwei Monaten tingelte Rebecca Mangels durch das weitläufige und dünn besiedelte Land, das aus zwei Inseln besteht, etwa 4,2 Millionen Einwohner hat und zum britischen Commonwealth op Nations gehört.

Mit vielen eindrucksvollen Bildern unterstrich sie die Naturschönheiten und Gegensätze dieses reizvollen Landes. „Die Menschen dort haben eine andere Mentalität, sie sind aufgeschlossen und sehr entgegenkommend,“ schildert Mangels ihre Eindrücke mit einer Begeisterung, die Lust macht, dieses schöne Land selbst zu besuchen.

 

Bericht und Fotos: Helga Tietjen

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB