Landfrauenfrühstück 2019

Traditionell beginnt der Landfrauenverein Beverstedt das neue Jahr mit einem großen gemeinsamen Frauenfrühstück. 170 Mitgliederinnen und Gäste ließen sich nach einem hervorragend guten Frühstücks-Schlemmerbuffet in der Gaststätte Büttelmann in Wollingst „bei nicht ganz  leichter Kost“ des Kabarettisten Rainer Schmidt unterhalten. In seinem  mit schonungslosem Humor gestalteten  Vortrag nahm er, gleichzeitig Theologe, Buchautor und Paralympics-Sieger,  die Teilnehmerinnen  mit auf einem Stück seines Lebenswegs  mit den Erfahrungen und Strategien,   die ihn stark genug gemacht haben, das Leben mit der Behinderung ohne Unterarme und Hände zu meistern.

 

Mit einem Neujahrsgedicht von Wilhelm Busch „…will das Glück dir etwas schenken, sag danke und nimmt es hin“ eröffnete Vorsitzende Imke Spinken die Veranstaltung  und machte Mut auf ein neues Jahr, dessen Gelingen immer auch im Empfinden des Betrachters liegt. In der Überlegung, dass Leben Veränderung ist, stellte sie den Prozess der letzten 25 Jahre auch aus der persönlichen Sicht einer Bauernfamilie dar und was in den Dörfern geblieben ist. Mit der Feststellung, dass das Dorfleben immer schwerer wird, appellierte sie an die gesellschaftspolitische Verantwortung jedes Einzelnen. Den Landfrauenverein Beverstedt habe verantwortungsvolles Handeln durch die Zeit von 69 Jahren bis zu  jetzt  fast 600 Mitgliederinnen getragen. Selbstbewusst stellte Imke Spinken fest: „Laut meckern kann jeder, aber wir Landfrauen haben die Macht, Dörfer und Veranstaltungen mit Leben zu füllen und mit konstruktiver Kritik auf Missstände hinzuweisen“.

Bürgermeister Ulf Voigts als Gast der Veranstaltung konnte die Steilvorlagen (angefangen bei der Glasfaser) der Vereinsvorsitzenden zwar nicht alle aufgreifen, aber wichtig war ihm der Hinweis auf das Umdenken in der Gemeinde mit Berücksichtigung kleiner Ortschaften bei Kindergärten, Feuerwehren, Dorfgemeinschaftshäusern und Dorfzentren. Ein dickes Lob sprach er den Landfrauen für ihre erstaunlich vielseitige Arbeit aus. Das Ehrenamt sei die tragende Säule in der Gemeinde und dafür lud er ein im Gespräch zu bleiben.

 

Text:  Monika Gremke

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB