Kartoffeltag am Heimathaus in Wachholz

„Kulinarisches, hergestellt mit und aus der Kartoffel“ hieß das Motto am Heimathaus und es war schön geschmückt.  Die Ackerkinder boten ihre Ernte vom Feld am Freschluneberger Friedhof an. Die Landfrauen und die Gruppen des Heimatvereins hatten die „tollen Knollen“ verarbeitet.

Mittags gab es Pellkartoffeln und Matjes, zum ersten Mal Kartoffelpizza- die lecker schmeckte und war schon früh aus war. Eine lange Schlange bildete sich am Stand mit den Kartoffelpuffern, sie schmeckten genauso lecker wie das selbstgemachte Apfelmus dazu. Die Backgruppe hatte Kartoffel- und Kürbisbrot gebacken. Außerdem gab es ein großes Tortenangebot. Die Torten wurden von den Landfrauen gebacken.

Wer es lieber herzhaft mochte, war mit Bratwurst gut bedient oder konnte sich an der Kartoffelsuppe satt essen. Pellkartoffeln  – im Manteltopf

gekocht - schmeckten auch mit Dipp. Es gab ein großes Angebot, während die Musik der Feuerwehrkapelle Basdahl spielte.

Rund um die Kartoffel gab es auch Dekoratives aus Holz, Kiefernzapfen, Kürbis und Heide, sowie die Kochbücher der Landfrauen und selbst gemachte Glückwunschkarten und Schmuck.

Für die Kinder gab es eine Hüpfburg, Torwandschießen und andere Spiele.

Heimatvereinsvorsitzender Klaus Böse freute sich, dass so viele Besucher zum Kartoffeltag gekommen waren.

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB