Landfrauen üben die Feldenkrais-Methode

Mit dem Tagesseminar „Ganz im Sinne der Gesundheit“ konnte der Landfrauenverein Beverstedt 17 Damen begeistern. Im Seminarhaus in Wellen-Kramelheide erlebten die Teilnehmerinnen mit Birgit Körner, Felden-

kraispädagogin, Physiotherapeutin und Diplom-Pädagogin eine versierte

Referentin, die ihnen die Feldenkrais-Methode in Theorie und Praxis nahe brachte.

Nach kurzer praktischer Übung stellte Birgit Körner im theoretischen Teil

Begründer Moshé Feldenkrais vor und erklärte die Entstehung der Feldenkrais-Methode, jener ganzheitlichen Bewegungsschulung, die in der ganzen Welt praktiziert wird.

Im praktischen Teil lernten die Teilnehmerinnen die Theorie umzusetzen.

Größte Wirkung entfaltet sich, wenn es gelingt, komplexe Fähigkeiten und Handlungen zu lernen oder ungünstige Gewohnheiten und Bewegungsmuster zu verändern, um Einschränkungen und Schmerzen zu überwinden. Innere Wahrnehmung von Bewegung wird geschult. Mit sanften

Bewegungen kommt es zu einer neuen Eigenwahrnehmung.

Moshé Feldenkrais sagte: „Man kann immer lernen, sich anders zu bewegen, anders zu gehen, anders zu stehen. Man kann sich zu jedem Zeitpunkt seines Lebens umprogrammieren.“

Die Landfrauen wollen versuchen, die belastungsreduzierten, kreativen sowie

gesundheitsfördernden Bewegungsabläufe  mit in den Alltag zu nehmen.

 

Text Monika Gremke

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB