Fahrt zu Emsflower in Emsbüren

Die Kühe schliefen noch auf der Weide, als wir zu Emsflower, Europas größter Gärtnerei für Beet- und Balkonpflanzen, aufbrachen. Die Firma besitzt 64 ha Gewächshäuser und liefert im Jahr 500 Millionen Pflanzen an Discounter und Baumärkte. Daneben werden Pflanzen von Züchtern getestet. Emsbüren ist nicht der einzige Standort der Firma. Die Mutterpflanzen für Chrysanthemen und Geranien wachsen in Gewächshäusern in 1400 m Höhe in Tansania. Die Steckpflanzen werden per Flug nach Deutschland transportiert.

Im Besucherzentrum konnten wir nicht nur sehen, wie Tomaten, Gurken, Auberberginen und mehr zumeist auf Kokos wuchsen und von Hummeln bestäubt wurden. Wir erfuhren auch, dass Hummeln intensiver bestäuben als Bienen und Tomatenpflanzen bis zu 15 m pro Jahr wachsen. Neben Kokos wird auch Steinwolle als Trägermaterial genutzt. Seit neuestem versucht man es auch mit Holzfasern. Den Pflanzen wird auf 18 Grad vorgewärmtes Wasser mit Nährstoffen zugeführt. Da das Kokosmaterial keine Nährstoffe speichert, lässt sich das ganz genau steuern. Die Schädlingsbekämpfung erfolgt biologisch mit Nützlingen. Die Tomaten konnten natürlich direkt vor Ort probiert werden.

Neben dem Tropenhaus, hat besonders das Schmetterlingshaus mit leuchtend blauen, rotgefleckten und gelben Schmetterlingen beeindruckt. Jede Woche wird ein Karton mit Schmetterlingspuppen aus Malaysia und Tansania geliefert. Im sogenannten Puppenhaus hingen die Puppen und erste Schmetterlinge waren geschlüpft.

Auch die Pflanzenproduktion konnten wir von einem stählernen Aussichtssteg aus genau beobachten, z.B. die Transportwagen, die per Induktionsschleife fahrerlos zum Ziel gesteuert wurden, die automatischen Beregnungsmaschinen, die Mitarbeiter, die die Maschine zum Pflanzen der Setzlinge in Töpfe fütterten und die Roboter, die Stecklinge in Töpfe steckten. Nachmittags ging es in Lingen auf eine Bootsfahrt bei Kaffee und Kuchen auf der Ems. Die Flusslandschaft, die auch zum Radfahren und Spazierengehen einlädt, haben viele sicherlich nicht zum letzten Mal besucht. 

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB