LandFrauen boulen

Boule-Spaß für die Beverstedter Landfrauen – mit den Füßen wird der geringste Abstand zum „Schweinchen“ (kleine Kugel) festgestellt
Boule-Spaß für die Beverstedter Landfrauen – mit den Füßen wird der geringste Abstand zum „Schweinchen“ (kleine Kugel) festgestellt

Beim Landfrauenverein Beverstedt ist eigentlich Sommerpause angesagt – aber genau in diese Zeit passt wunderbar das Boulen. Mit einem kleinen Turnier wurde die Saison auf dem herrlichen Boule-Platz der Gemeinde bei tollem Sommerwetter eröffnet. 20 Teilnehmerinnen hatten in geselliger Runde viel Spaß, und schnell stellte sich auch ein bisschen sportlicher Ehrgeiz ein.

Vor sechs Jahren begannen die Beverstedter Landfrauen mit dem Boulen als Schnupperangebot, aber gleichzeitig mit dem Versprechen, es bei Interesse fortzusetzen. Das sportliche Freizeit-Spiel kam an, das Turnier wurde jährlich ausgetragen im dritten Jahr ist daraus ein festes Treffen geworden, das bis Ende September im 14tägigen Rhythmus stattfindet. Das ist vor allem dem Engagement von Gisela Gohde zu danken, die zur Geselligkeit auch immer mit etwas zum Essen, Trinken und Knabbern beiträgt.

Mittwochs um 18.30 Uhr (nächste Termine: 12. und 26. Juli) trifft sich die offene Gruppe Boule begeisterter Frauen,  und neue Teilnehmerinnen sind dabei auf dem Boule-Platz in der Bördestraße (neben dem Edeka-Markt) immer willkommen. Gleichzeitig treten die Landfrauen damit den Beweis an, dass das ursprünglich von älteren Franzosen ausgetragene Freizeit-Kugel-Spiel (korrekter Name: Pétangue) auch für Frauen nicht ausgeschlossen ist.

Vor allem aber sollen Spaß und Geselligkeit an den sportlichen Sommerabenden nicht zu kurz kommen.

 

Bericht u. Foto MonikaGremke

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB