Lichtverschmutzung oder der Verlust der Nacht

Am 15.03.16 fand in Wehden im „Waldwinkel“ ein Vortrag von Herrn Rolf Schäfer statt. Herr Schäfer ist Mitglied bei den Bremerhavener Sternfreunde e.V.  Dieser Verein wurde 1986 gegründet und sitzt im Phänomenta in Bremerhaven. 2010 wurde das Planetarium in Zusammenarbeit mit dem Alfred-Wegener-Institut und dem Schulamt Bremerhaven in den Räumlichkeiten des Institutes eröffnet. Nach einem schönen, leckeren Salatteller hat Herr Schäfer über das Thema „ Lichtverschmutzung oder der Verlust der Nacht“ referiert. 44% der unter 30-Jährigen hat noch nie die Milchstraße mit eigenen Augen sehen können. Dies liegt hauptsächlich an der Verschmutzung der Städte und der immer brennenden Straßenlaternen in den Großstädten. Es gibt 9 Mio Straßenlaternen in ganz Deutschland, Tendenz steigend( um 6 %), diese produzieren die meiste Verschmutzung.

Herr Schäfer teilt das Licht in Gut und Schlecht. Das schlechte Licht kommt nachts von den Laternen. Diese leuchten sogar heller, als der Vollmond und macht uns Menschen dadurch krank. Seiner Meinung nach können viele Menschen deswegen auch nicht schlafen und benötigen eine Schlaftablette. Beides wurde übrigens von einer Generation erfunden!! 

Lärm ist ab einer bestimmten Uhrzeit verboten, Licht aber nicht! Gott sei Dank machen viele Orte und Kleinstädte  ihre Straßenlampen ab einer bestimmten Uhrzeit aus.

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB