Die Angst der Kinder nicht weg reden

Für die Landfrauenvereine Donnern und Stotel begrüßte die Vorsitzende Ute Berger am 16.02.16 Herrn Dr. Axel Renneberg als Referenten zu dem Thema "Die Ängste von Kindern nicht weg reden" im Bürgersaal der Gemeinde Loxstedt.

Dr. Renneberg ist Chefarzt für Kinder und Jugendliche in der AMEOS-Klinik am Bürgerpark.

Er erläuterte die Ursachen von Kinderängsten und erklärte uns, dass Kinder ihrerseits auf die Ängste der Erwachsenen und wie diese damit umgehen, reagieren.

Bis zum 10. Lebensjahr leben Kinder in einer eingeschränkten Welt. Sie glauben, dass sie der Mittelpunkt der Welt sind und fühlen sich deshalb verantwortlich für schlimme und angsteinflößende Situationen (z.B. Ehekrise der Eltern).

Wir müssen unsere Kinder begleiten, sie benötigen eine Vertrauensperson. Regeln müssen eingehalten werden, sonst entsteht Isolation durch Fehlverhalten.

Es ist sinnvoll, über alle Themen, gut durchdacht und altersgerecht, mit Kindern immer wieder zu reden. Manchmal hilft es auch, das Kind einfach mal in den Arm zu nehmen.

Da es nicht nur "gute Menschen" gibt, müssen wir lernen, unsere Ängste zu nivellieren.

Kinder und Jugendliche lernen dabei von uns Erwachsenen.

 

Wenn Ängste sich verselbständigen, sollte professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. Herr Renneberg verwies auf das Buch "Posttraumatische Belastungen bei Kindern".

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB