Die Kartoffel - Karriere eines Kellerkindes

Ein liebgewonnener Termin ist die gemeinsame Veranstaltung mit dem Landfrauenverein Wanna. Leider war das Wetter mit Schneeregen und Glätte auf den Straßen wenig einladend. In gewohnt guter Stimmung versammelten sich in der Gaststätte Dütsch in Neuenwalde dennoch 46 Frauen,  um den Vortrag der Referentin Karin Reinking zu hören.

 

Vor dem Vortrag wurde uns ein gelungenes Buffet aus Kartoffelgerichten serviert.

 

Kartoffelsuppe, Kartoffelauflauf, Brat- und Folienkartoffeln, Röstkartoffeln und Kartoffelkuchen und so weiter und so weiter. Es gab viel zu probieren.

 

Wusstet ihr, dass es 210 Sorten Kartoffeln in Deutschland gibt ?

 

Reden wir von Kartoffeln, Grumbeere, Erdapfel oder von Erdbirnen?

 

Wo kommt die Kartoffel ursprünglich her und wer isst am meisten davon in unserer Gesellschaft ?

 

Welche Kartoffel passt zu welchen Gerichten ?

 

Und was ist das überhaupt mit den roten Kartoffeln ?

 

Dient die Kartoffel auch als Heilmittel ?

 

Was ist giftig an dem Nachtschattengewächs?

 

Dies und vieles mehr beantwortete Karin Reinking in ihrem Vortrag. Es war interessant und kurzweilig. Einige Sorten wurden mitgebracht und jeder konnte sich diese anschauen.

 

Ein Tipp des Abends: Kartoffelsorte: Bamberger Hörnchen

Eine Spezialität aus Frankenland. Gut abgewaschen, halbieren, mit Salz und Pfeffer würzen und im Ofen garen-----------------------------lecker.

 

Gestärkt und wieder etwas mehr gebildet konnten wir später den Heimweg antreten.

Wir hoffen, dass alle gut nach Hause gekommen sind.

 

 

Irene Ehmann

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB