Sommerabend im Kulturlandschaftsgarten

Im Kulturlandschaftsgarten Geestenseth wurde wir von Fritz Beinker und Rita Kröncke (beide gehören zum Vorstand) geführt. Sie haben von den Anfängen, der Idee und der Umsetzung berichtet. Seit 7 Jahren läuft die Planung. Finanzielle Unterstützung gab es u.a. von der Volksbank Bremerhaven-Cuxland, Bingo Lotto, dem Land Niedersachsen und private Investoren. Unterhalten wird er z. Zt. durch die Mitglieder des Vereins, die verschiede Aufgaben übernehmen. Man möchte Schulklassen, Kindergärten aber gerne auch andere Gruppen auf unser ursprüngliches Landschaftsbild aufmerksam machen. Wie würde / was würde sich hier ansiedeln und wachsen würde man der Natur ihren freien Lauf lassen. Der Garten teilt sich in verschiedene Teilgebiete ein u.a. Streuobstwiese, Heidelandschaft, Kräutergarten, Gewässerläufe etc. Der Garten ist jederzeit begehbar. Man kann hindurch gehen und beobachten oder lauschen. Geplant sind noch ein Vereinshaus, Sitzgelegenheiten im Garten und Hinweisschilder.

 

Geplant war im Anschluß an die Führung ein gemeinsames Grille vor Ort. Hier hatte Petrus allerdings kein Einsehen und wir mussten zu Plan B übergehen. Hat super geklappt. Alle habe etwas mit angepackt und in das DRK-Haus transportiert. Ein Dank geht auch an Heinz Wilhelm Martens, der für uns gegrillt hatte.

 

Zu dieser Veranstaltung waren u.a. die z.Zt in Geestenseth lebenden Asylanten aus Eritrea und Sudan eingeladen, zwecks "kulturellem Austausch". Hier haben Carmen und Wiebke Albohm sich da toll eingebracht und uns berichtet.

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB