Landfrauen besichtigen Dorphus und das Otterbiotop in Lunestedt

Mit einer Sternfahrt begann die diesjährige Fahrradtour des Landfrauenvereins Stotel. Teffpunkte waren in Nesse, Stotel und Schwegen. Bei schönstem Wetter trafen sich etwa 40 Frauen am Dorphus in Lunestedt. Der Naturschutzbeauftragte der Gemeinde Beverstedt, Hermann Kück, wartete schon auf die Landfrauen. Er erklärte die Entstehungsgeschichte des Dorphuses und führte die Frauen ins obere Stockwerk , wo eine Ausstellung von gesammelten Gebrauchsgegenständen aus vergangener Zeit ausgestellt war. Außerdem bot Kück eine Führung durch das Natureum, wo seltene Tier- und Pflanzenarten dargestellt und beschrieben werden.

Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken in der „Deutschen Eiche“ ging es weiter in den Ortsteil Freschluneberg zum Otterbiotop. Hermann Kück und seine Mitstreiter aus dem Forum Natur Lunekring haben hier aus der früheren Teichkläranlage eine intakte, großflächige Natur- und Gewässerlandschaft entwickelt mit der finanziellen Unterstützung der EU und der Bingostiftung.Hier fühlt sich nicht nur der Fischotter wohl, es haben sich wieder viele heimische Tier- und Pflanzenarten angesiedelt.

2013 wurde das Forum Natur Lunekring mit dem Deutschen Naturschutzpreis ausgezeichnet. Ein Anziehungspunkt für Jung und Alt ist der 2013 angelegte Naturerlebnispfad mit vielen Thementafeln. Ein Bohlensteg führt von einem Aussichtsturm zum 2. Turm, von denen man einen weiten Blick über die Lune-Niederung hat.

 

                                                               Text uhnd Foto: Helga Tietjen

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Urda@Luden.de (Freitag, 22 Januar 2016 10:40)

    Helga, Du machst das super!!!!!!! Dankeschön

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB