Halbtagsfahrt nach Fischerhude

Fischerhude und umzu war das Ziel unserer Halbtagesfahrt. Am Dienstag, den 26. Mai 2015 fuhren 41 LandFrauen gut gelaunt mit Primo-Reisen durch das Teufelsmoor nach Fischerhude. Dort stieg die Reiseleiterin Frau Pfeffer zu uns in den Bus. 

Die Rundfahrt erstreckte sich über Wilstedt über Tarmstedt, Hepstedt zu den Dörfern Kirchtimke, Westertimke und Bülstedt, Vorwerk, Dipshorn, Buchholz wieder nach Fischerhude. Durch die Endmoränen Landschaft ist die Gegend sehr hügelig und immer wieder gab es wunderschöne Ausblicke und Überblicke. Zu jedem Ort wusste Frau Pfeffer Besonderheiten zu erzählen und wies auf die vielen alten Eichen und Buchenbestände in der Gegend hin. In Fischerhude erzählte und zeigte sie uns, wo und wie die Künstler Otto Modersohn, Heinrich Vogler und Heinrich Breling mit ihren Familien gelebt haben. 

Nach einem schönen Spaziergang entlang des Wümme Mittelarms und durch den Ort kehrten wir im „Puppencafé im Eichenhof“ ein. Ein tolles Tortenbuffet erwartete uns und wir konnten aus 15 verschiedenen Torten zwei Stücke auswählen. In dem Café gab es nicht nur wunderschöne Puppen zu bewundern, sondern auch zahlreiche Kaffeekannen. 

Anschließend gingen wir noch zum Heimatmuseum Irmintraut, das ist ein altes niedersächsisches Bauernhaus, gegenüber der besonderen Kirchhofmauer, in die Mauer des Kirchhofs sind die alten Grabsteine gemauert, die vom Friedhof in Wilstedt stammen. Fischerhude gehörte früher zur Kirchgemeinde Wilstedt. 

Wir hatten gutes Wetter und rundum zu Frieden sind über Vollersode zurück nach Hause gefahren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB