Jahreshauptversammlung LFV Geestenseth 2015

Die Vorsitzende Marlies von Helmst eröffnete mit einer Gedenkminute für die kürzlich verstorbene Lucia Ulm die Jahreshauptversammlung. Verabschiedungen und Ernennungen von neuen Ortsvertrauensfrauen waren bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Landfrauenverein Geestenseth angesagt. Christiane Mangels und Ilse Mehrtens wurden nach über 25 Jahren als Ortsvertrauensfrau verabschiedet auch Christina Heins(nicht anwesend) schied aus diesem Amt aus. Als neue Ortsvertrauensfrauen wurden Gaby Meyer-Walther (Wollingst), Margret von Hollen (Schiffdorf), Elsa Campen und Anna Konrad (Frelsdorf) und Petra Wolf (Geestenseth) bekannt gegeben. Cornelia Flory (Schriftführerin) und Christina Lücken gaben einen aufgelockerten Tätigkeitsbericht von 2014 per Beamer. Die Fotos an der Leinwand sprachen für sich und erweckten Erinnerungen. Traditionell begann das neue Jahr wieder mit einem Frauenfrühstück , diesmal mit dem Kurzgeschichten schreibenden Autor und Landwirt Matthias Stürwoldt und einem tagesfüllendem Programm am Verwöhntag in der Moor -Therme Bad Bederkesa. Gut besucht waren auch die angebotenen Kurse wie Herstellung von modisch trendigen Accessoire aus Wolle und dekorativer Schmuck, Kochkurse, Kosmetikschule und Kräuterwanderung mit Gaby Hetz. Großen Eindruck hinterließen die Vorträge „Schlagen Frauenherzen anders?“ mit Dr. Trautmann , Gartengestaltung sowie „Säure- Basen-Haushalt“. Konzert-, Kino- und Theaterbesuche bereicherten ebenfalls das Veranstaltungsjahr und die 20 Abonnementkarten gingen stets reißend weg, wie Anke Martens berichtete. Zwei Radtouren rundum Bramel und Otterndorf sowie zwei Tagesfahrten per Bus zum Zentrallager EDEKA in Bad Zwischenahn und zur Apfelernte ins Alte Land sowie die Sommerüberraschungstour in die Lüneburger Heide waren Erlebnisse. Bremerhaven bei Nacht war für alle unvergesslich ebenso auch der Besuch in Thieles Garten und ein bunter Nachmittag mit leckerem Tortenbüfett. Mit einer gelungenen Weihnachtsfeier und Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Lüneburg endete das Landfrauenjahr 2014. Die Kassenprüferin Sigrid Keßler bestätigte Cora Beckmann nach ihrem ausführlichen Kassenbericht eine vorbildliche Kassenführung. Christina Lücken berichtete über das EU-Projekt „Transparenz schaffen“., welches 18 Tausend Besucher erreichte. Aus dem Bericht von Monika Stender erfuhr man, dass wenn auch etwas schleppend noch Kochbücher im Jahr 2014 verkauft wurden. Abschließend und zur Abrundung bzw. Auflockerung der Veranstaltung waren die Landpomeranzen aus Stubben eingeladen. Sie gaben mit bunten Kostümen einen flotten Tanz auf das Parkett. Sogar das Publikum war eingeschlossen und machte mit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB