Stricken und Häkeln

„Stricken und Häkeln“ war das Thema eines Seminars der Beverstedter Landfrauen im Sockenstübchen Lunestedt. Zwölf Frauen hatten sich an zwei Abenden in der Heerstedter Straße eingefunden, um mit Liane Grinda und Angelika Biniasz zu handarbeiten, nachdem schon im letzten Jahr große Nachfrage bestand. Der kleine Laden war mit Tischen und Stühlen vollgestellt. „Loops, Zackenschal, Drachenschals werden gestrickt“, berichtet Liane Grinda, „und Boshi-Mützen gehäkelt.“ Angelika Biniaz weist darauf hin, dass die beiden Inhaberinnen auch individuell auf Kundenwünsche eingehen. „Große Nachfrage ist nach Mützen und Dreiecktüchern. Wir sind auch jederzeit für Einzelberatungen ansprechbar (dienstags, mittwochs, donnerstags, freitags von 9 – 12 und 15 – 18 Uhr und sonnabends von 9 – 12 Uhr) verspricht  Biniasz. „Viele machen zu Hause weiter und fangen am zweiten Tag schon was Neues an“, weiß Grinda. Die Landfrauen stricken für den Eigenbedarf – aber auch Geschenke. Grinda und Biniasz bieten an, auch persönlich für Einzelanfragen da zu sein – am besten nach telefonischer Rückfrage: 04748-9477967.


Text u. Foto Arnold Plesse

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB