Landtour zur Apfelernte ins alte Land

Nachdem im Frühjahr 2013 die Geestensether Landfrauen die Obstblüte im Alten Land erlebten, wollten diesmal 48 Landfrauen die Apfelernte erleben. Mit Führerin in zünftiger Tracht ging es bei Superwetter mit dem "Apfelexpress" zwei Stunden durch das Alte Land vorbei an hübschen Giebeln, Pforten und Hochzeitstüren, die den damaligen Reichtum darstellten. Man erfuhr viel über Geschichte der Gegend und Sorten von Äpfeln wie "Red Prinz" - dicke Äpfel für den Export nach Russland, deren Absatz in diesem Jahr wegen der "Russich-Sanktionen" Probleme bereitet. Im Obsthof Feindt wurde sich beim Kaffee mit leckerem Apfelkuchen gestärkt.Besuchern bietet das Alte Land die Äpfel in nahezu in allen erdenklichen Variationen : Apfelschnaps, Marmelade an und andere haltbare Apfelerzeugnisse gibt es das ganze Jahr über. Spätestens wenn die Ernte beginnt, stehen Apfelkuchen, Apfelaufläufe, deftige Apfelpfannen oder Apfel-Cordon-Bleu auf vielen Speisekarten regionaler Restaurants und Cafes. Daneben werden in den Hofläden Apfelchips, Apfelgummibärchen und frischer Apfelsaft angeboten Der Hinweis, dass der Handel drängt immer früher "Deutsche Altländeräpfel" anzubieten ,die aber eine längere Reifezeit brauchen, um wohlschmeckend zu sein, stimmte die Landfrauen nachdenklich - also bitte warten, wenn man gute Ware haben will.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Kochbücher

Kochbücher

 

Entdecken Sie jetzt unsere Kochbücher. Es erwarten Sie viele leckere Rezepte zum Nachkochen.

» zu den Kochbüchern

Partnerschaften

 

Transparenz schaffen

von der Ladentheke bis zum Erzeuger

» Erfahren Sie mehr

Logo LEB

 

In Zusammenarbeit mit der LEB